Chateau Lynch Bages 2016 - Subskription

Chateau Lynch Bages 2016 - Subskription
Flaschengröße: 0.75 Liter
Produktpreis (netto):
150,42 €  
Bruttopreis pro Liter:
238,67 €
Bestellpreis (inkl. MwSt):
179,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bewertung:  97-99 PP, 19 GAB Klassifikation:  5ieme Cru Classé Rebsorten:  ... mehr
Produktinformationen "Chateau Lynch Bages 2016 - Subskription"

Bewertung: 97-99 PP, 19 GAB
Klassifikation: 5ieme Cru Classé
Rebsorten: 75% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot, 4% Cabernet Franc, 2% Petit Verdot
Trinkreife: 2024-2045+
Alkoholgehalt: 13,5%
Farbe: rot
Geschmacksrichtung: trocken
Allergenhinweis/Allergens: enthält Sulfite/sulphites
Erzeuger: Ch. Lynch Bages, Pauillac, Frankreich

Die Auslieferung erfolgt im Herbst 2019. MwSt. Differenzen zur aktuell gültigen MwSt. i. H. v. 19% werden bei der Auslieferung ggf. nachberechnet.

Tiefes, dichtes, kräftiges, dunkles Bouquet, Pflaumen, schwarze Kirschen, Korinthen, Lakritze, Tabak, Röstaromen. Samtener, dichtverwobener Gaumen mit kräftiger, dunkler Frucht, vielfältiger Aromatik, viel gutem Tannin, fein muskulöser, cremiger Struktur, sehr langer, aromatischer Abgang. Kann noch zulegen. (René Gabriel)

Tiefes, sattes Purpur mit Granatschimmer am Rand. Konzentrierter, blaubeeriger Duft mit Heidelbeeren und Kokos, dahinter Veilchen, dunkler Tabak sowie Schokonoten. Am kräftigen Körper mit engmaschigem Gerüst, viel Power zeigend, bleibt trotzdem elegant; dank der Frische endet der Bulldozer in einem langen aromatischen Finale, das mit Wildkirschen und dunklem Edelholz lange nachhallt. Im Übrigen: Die komplette Kellereinrichtung wurde an einer anderen Stelle im Ort aufgebaut, im Juli 2019 soll das komplett neue Château eröffnet werden.

 

In der Gemeinde Bages, die sich westlich des Ortes Pauillac befindet, wartet das Chвteau Lynch-Bages auf seine Besucher. Die langlebigen und opulenten Rotweine, die mit dem Namen des Weingutes etikettiert sind, werden aus mehreren Rebsorten erzeugt und in klassischen Barriques gelagert, damit der Duft und die Aromen sich optimal entwickeln kцnnen. Das Chвteau Lynch-Bages zдhlt zu den kostbarsten und ertragreichsten Weingьtern, die der berьhmten franzцsischen Weinbauregion Bordeaux angehцren. Vorzeigeprodukte sind vor allem die Rotweine, die als „Chвteau Lynch-Bages“ in den Handel kommen.
Die Geschichte des Weingutes, dessen Rebflдchen sich nahe der Gemeinde Pauillac erstrecken, begann 1749, als Elisabeth Drouillard, die als Ehefrau des Iren Thomas-Michel Lynch galt, das Anwesen erbte. Damals war das Weingut noch unter dem Namen „Bourdieu de Batges“ bekannt. In den darauffolgenden Jahren wurden die Rebflдchen des Weingutes um ein Vielfaches vergrцЯert, ehe das Anwesen verkauft und geteilt wurde. Ab sofort gab es die beiden Weingьter Chвteau Lynch-Moussas und Chвteau Lynch-Bages, die separat gefьhrt und bewirtschaftet wurden. 1934 wurde das Chвteau Lynch-Bages an Jean-Charles Cazes verkauft, dessen Enkelsohn Jean-Michel Cazes der heutige Besitzer des Weingutes ist. Da dem Anwesen der Verfall drohte, fanden in der Vergangenheit umfangreiche Renovierungs- und SanierungsmaЯnahmen statt, um den hohen Qualitдtsstandards gerecht zu werden. Heute gehцrt das Chвteau Lynch-Bages, in dessen Weinkeller hochwertige Edelstahltanks und edle Barriques lagern, zu den besten Weingьtern der Region. Die Hauptrebsorte, die auf dem beachtlichen Anwesen angebaut wird, ist zweifelsohne Cabernet Sauvignon. Sie bedeckt allein 75 Prozent des 97 Hektar groЯen Weingutes, wдhrend andere Rotweinsorten, darunter Merlot, Petit Verdot und Cabernet Franc, eine untergeordnete Rolle spielen. Darьber hinaus gibt es eine 4,5 Hektar groЯe Rebflдche, die dem Anbau von weiЯen Rebsorten dient. Die Weinberge, die entlang der Gironde verlaufen, liegen auf einem Kies-Rьcken, der auf einem ьppigen Kalkstein-Fundament ruht. Nach der Lese wird der Rebensaft in Edelstahltanks vergoren und 15 Monate in Eichenholzfдssern gelagert, bevor der fertige Rotwein in Flaschen abgefьllt und verkauft wird. Zu den besten Jahrgдngen zдhlen 1982, 1989, 1990, 1996 und 2000, wobei die hцchsten Auktionspreise mit dem Jahrgang 2004 erzielt wurden.

Weiterführende Links zu "Chateau Lynch Bages 2016 - Subskription"
Zuletzt angesehen